- Siegerliste hier -


20. Luschnouar – Sparkassenmeile, Sonntag 30. April 2017
>>Luschnouar sind fit, drôm mach mit<<  


Die ernsten Worte mit Petrus haben Wirkung gezeigt. Bei schönstem Wetter brachten wir gestern die Jubiläumsausgabe der Luschnouar Sparkassenmeile reibungslos über die Bühne.Ein schönes Lustenauer Fest im Parkstadion mit sportlichen Teilnehmern, zahlreichen helfenden Händen und vielen strahlenden Gesichtern.

Wir danken allen fürs dabei sein und freuen uns auf nächstes Jahr.


Ergebnisse mit Rundenzeiten:

http://my4.raceresult.com/65572/?lang=de

Greotli, Greotli, Fizo-Fazoneotli



Traditionell zum Faschingssamstag fand auch dieses Jahr am 25.02.2017 der Greotliôbod in unserer Widum-Turnhalle statt.
Zum Thema "Die Turnen von Ägypten" hatten sich nicht nur unsere Teamturnerinnen viel Kreatives einfallen lassen. Auch die zahlreichen Greotli feierten mit tollen Kostümen bis in die frühen Morgenstunden.
Die Turnhalle wurde für den Abend dekoriert und umgebaut. Dem Thema entsprechenden wurden die Wände mit selbstgebastelten Pyramiden, Hieroglyphen und ägyptischen Göttern geschmückt. 

Viele lustige Greotli in kreativen Kostümen füllten die Turnhalle. Neben zahlreichen Pharaonen und Mumien waren auch Grabjäger und nicht zuletzt als Wasserpfeifen verkleidete Gäste dabei. Erstmals wurde in diesem Jahr das beste Kostüm gekürt. Über den ersten Platz durfte sich "Moses" freuen, den zweiten Platz erreichten die Kameraden der Feuerwehr Lustenau mit einem aufwendigen Gruppenkostüm, Platz Drei ging an eine der Mumien. 

Neben Musikeinlagen der Emser Palast-Tätscher, den Luteracher Hosakracher und den Lustenauer Schalmeien, welche die Halle sprichwörtlich zum Beben brachten, durfte natürlich das Turnen nicht zu kurz kommen. Junge Turnerinnen unseres Vereins zeigten dabei akrobatische Hebefiguren und Bodenelemente. Die Mädels durften sich über tosenden Applaus freuen.
Ebenso standen die Teamturnerinnen unter der Leitung von Martina und Franziska auf der Bühne, welche die Geheimnisse des alten Ägyptens offenbarten. Neben Tanz stand auch die turnerischen Geräte Trampolin und Boden auf dem Programm.

Die Turnerschaft bedankt sich bei den freiwilligen Helferinnen und Helfern für die Organisation und tatkräftige Unterstützung und natürlich bei allen Greotli für den bunten, unvergesslichen Abend.

47. Crosslaufserie beendet

Überraschender Laufsieger beim Letzter Lauf der Lustenauer Crosslaufserie

Auch beim sechsten und letzten Lauf der diesjährigen Crosslaufserie nutzten knapp 200 Läufer und Läuferinnen in allen Altersgruppen die sehr guten Laufbedingungen am Alten Rhein.Es wurden nicht nur die Laufsieger des sechsten Laufes ermittelt sondern so mancher konnte sich auch in der Seriengesamtwertung noch ganz nach vorne Schieben.

Pintgitzer Robert siegte im Kurzcross
Der Gast aus Fürstenfeld war bei der 47. Serie zum ersten Mal am Start und konnte sich auch gleich als überlegener Laufsieger feiern lassen. Zweiter wie im Vorjahr wurde Hammer David BLT Bludenz vor Birchmeier Ralf TV Schaan. Der als Gesamtsieger in der Serienwertung schon seit längerem feststehende Jakob Mayer, konzentrierte sich diesmal auf die Langdistanz und verzichtete auf einen Start über 3 Km.

Schmauder Stefan siegte im Langcross
Alle Anwärter auf den Gesamtsieg waren am Start. Tagessieger des letzten Laufs über 9km wurde Stefan Schmauder Donnschtig Hüpfer vor Jakob Mayer TS Dornbirn und Mathias Nüesch MILA Rheintal. Mit dem Sieg im Letzten lauf wurde Stefan Schmauder auch Gesamtwertungssieger und entrohnte Mathias Nüesch.In der Frauenklasse wurde Laufsiegerin, Iris Bechtiger SV Rehtobel vor Denise Neufert hellblau POWERTEAM und Andrea Meusburger Im Wald läufts.

Somit war auch die 47. Austragung der Crosslaufserie wieder zu einem vollen Erfolg für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen geworden. Das Veranstaltungs Team um Michi Hagen bedankt sich für eure Teilnahme und freut sich schon auf die Nächste Austragung im Dezember.

Vorarlberger Landesrekord durch Pascal Kobelt

Vergangenes Wochenende wurden im Wiener Dusika-Stadion  die Österreichischen Hallen-Staatsmeisterschaften Allg. Klasse und die ÖM der U18 ausgetragen. 

Pascal Kobelt Springt Landesrekord im Stabhochsprung  
Der 17 Jährige Pascal Kobelt von der Turnerschaft Lustenau zum ersten Mal in der Allg. Klasse am Start, wuchs im Stabhochsprung förmlich über sich hinaus und verbesserte an diesem Tag seine PB aus dem Vorjahr (4.60 Meter) um 15 cm auf sehr gute 4.75 Meter was auch die Verbesserung der Vorarlberger Hallen-Rekorde in der U20 (4.41 Meter) und auch in der Allgemeinen Klasse (4,63 Meter) bedeutet. Mit dieser Leistung wurde er bei den Staats in Wien mit dem guten vierten Platz belohnt. 
In der Geschichte der Vorarlberger Leichtathletik sprang noch kein Vorarlberger Athlet höher als Pascal und dies weder in der Halle noch im Freien. Herzliche Gratulation!!


Hans Frei
TS Lustenau-Leichtathletik

Silber für Pascal Kobelt und Bronze für Jonas Unterkircher in Linz


Leichtathletik. Am vergangenen Sonntag wurden in Linz die Österreichischen Hallen- Meisterschaften in der U20 Klasse ausgetragen. Dabei mischten bei der Medaillenvergabe auch zwei Lustenauer Athleten mit.

Vizemeister Titel für Pascal Kobelt im Stabhochsprung
Stark vertreten waren die Athleten der Turnerschaft Lustenau im Stabhochsprung.Dabei konnte Pascal Kobelt mit übersprungenen 4.50 Meter seinen aus dem Vorjahr erzielten Vizemeister Titel verteidigen. Auch der Sieger mit 4.70 Meter hieß wie schon im Vorjahr Ricardo Klotz aus Tirol. Ebenfalls ganz Ordentlich ins Szene setzen konnte sich mit Platz fünf und übersprungenen 4.10 Meter ein weiterer Lustenauer, Jonas Unterkircher.Jonas zeigte aber seine Beste Leistung an diesem Tag im Weitsprung wo er mit der Weite von 6.43 Meter die Bronze Medaille gewann. Nicht ganz zufrieden war er dann mit seiner Kugelleistung von 12.00 Meter und Platz sechs. Auch im Hochsprung (1.75 Meter) konnte er sein Potenzial nicht ganz aufzeigen.Eine weitere Gelegenheit bietet sich ihnen bereits in einer Woche bei den Staatsmeisterschaften in Wien ihre Leistungen von Linz zu toppen!Hans FreiTS Lustenau-Leichtathletik

28. Internationales ASVÖ Hallenmeeting

VLV - Hallenmeisterschaften Allg. Klasse / U18
VLV - Hallenmeisterschaften Stabhochsprung U16

In der LA Messehalle 3 - Messestraße 4 - 6850 Dornbirn - Sonntag, 29. Januar 2017
Siegerlisten hier Online




71. Jahreshauptversammlung

Am Samstag 7. Jänner fand im Anschluss an den Gedächtnisgottesdienst, in der Vereinseigenen Turnhalle Widum, die 71. JHV der TS Lustenau statt.

Präsident Marcel Bösch durfte über 150 Mitglieder, Ehrenmitglieder, Eltern und Gäste aus Sport und Politik begrüßen. In seinem Jahresbericht würdigte er die Arbeit des Vergangenen Jahres und die gute Zusammenarbeit aller Riegen bei den verschiedenen Aktivitäten im Jahr. Ein Verein mit 650 Mitgliedern wovon über 60 Übungsleiter die alle Ehrenamtlich tätig sind findet bei der TS Lustenau auch eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. 9 Neue Mitglieder wurden in die Turnerfamilie aufgenommen. Cornelia Felder und Hubert Peintner wurden in den Kreis der Ehrenmittglieder aufgenommen.

Ein Höhepunkt der Jahresversammlung ist immer auch die Zahlreichen Ehrungen für sportliche Leistungen im Abgelaufenen Vereinsjahr. Da kann die Turnerschaft auch im Jahre 2016 sehr stolz auf die vielen erzielten Erfolge ihrer Aktiv Mitglieder sein. Dies wurde mit einem kleinen Präsent an die Geehrten verdankt. Den Abschluss bildete eine Power-Point- Präsentation von Marcel zusammengestellt, in der er das vergangene Jahr noch einmal mit allen Sportlichen und gesellschaftlichen Höhepunkten und dies waren doch einige!!! Revue passieren lies. Auch wurde aufgezeigt wie der ganze Verein angefangen vom 3 Jährigen bis zum über 90 Jährigen eine echte Turnerfamilie bildet.

Getreu dem Vereinsmotto: Dabei sein ist alles!!

Mit Turnergrüßen
Hans Frei Vizepräsident 

Vereinsausflug „70 Jahre Turnerschaft Lustenau am 8. Oktober 2016


Auf Initiative von EP Isele Ernst und EM Manfred Ritter wurde 2016 wieder ein „Vereinsausflug“ für alle Männerriegenmitglieder und Trainer der Turnerschaft Lustenau inszeniert. Anlass war natürlich auch das 70 Jährige Bestehen der Turnerschaft Lustenau.

Federführend im OK „Vereinsausflug“ waren Präsi, Marcel Bösch und EM Manfred Ritter dafür gebührt ihnen ein spezielles „Dankeschön“ .Sie luden alle angemeldeten 85 Teilnehmer am Samstag 8. Oktober vormittags zum Briend in die Vereinsturnhalle Widum ein.

Pünktlich um 10.00 Uhr knallten die ersten Sektkorken! Und wie beim Oktoberfest auf der Wiesn in München so schön heisst, hiess es ab da auch im Widum in Lustenau „O`zapft is“. Es gab zwar kein Wiesnbier, dafür aber Wieserbräu auch keine Brezen, dafür aber Läberkäs. Somit war für das Leibliche Wohl bestens gesorgt.

Bereits um 11.30 Uhr standen zwei Reisebusse der Fa. Bösch Reisen zur Abfahrt nach Meersburg am Bodensee bereit. Dort nahmen die einten an der Burgführung teil und die Anderen vergnügten sich in der Altstadt am See bei Wein, Kaffee und Kuchen „gäl Peter Hä.!!!“

Anschließend lud der Verein die Teilnehmer zum Znacht bei „Max und Moritz“ in Kressbronn am Bodensee ein. Im 4,3 Sterne Restaurant konnte Mann und Weib sich noch einmal so richtig verwöhnen lassen. Auch das einte oder andere Gläschen Wein floss die trockenen Kehlen hinunter.

So gegen 20 Uhr rief Präsi Marcel die Gäste zur Heimreise auf. Gegen 21 Uhr trafen wieder alle auch etwas Müde von der Wanderung (Gläschen) im „Widum Stadl“ ein.

Wann die letzen dann nach Hause fanden?????

Somit war ein weiterer Meilenstein in der Vereinsgeschichte geschlagen worden!
Ein grosses Dankeschön gebührt allen die für dessen Durchführung verantwortlich waren.

Getreu dem Vereins Motto:    Dabei sein ist alles!

Landesmeisterschaft im Team Turnen am 02.10.2016

Am 02.10.2016 fanden in der Hofsteighalle in Wolfurt die Landesmeisterschaften im TeamTurnen statt, wobei zwei Mannschaften der Turnerschaft Lustenau teilnahmen.

Ein junges, motiviertes Team in der Klasse Trio konnte erstmals Teamturn-Wettkampfluft schnuppern. Beim Trio-Bewerb werden die Geräte Tumbling und Trampolin geturnt und soll den Einstieg ins Teamturnen erleichtern. Bestens betreut von den jungen Trainerinnen Susette Bonetti und Sarah Walser zeigten die Mädchen fehlerfreie und sturzlose Durchgänge an beiden Geräten. In Trio-Bewerb starteten insgesamt sechs Mannschaften. Mit Spannung erwarteten die jungen Mädchen die Siegerehrung am Ende des Tages, wobei sie sich knapp vor den drei Burschen der TS Wolfurt über die Goldmedaille freuen konnten. Ein geglückter Einstieg ins Teamturngeschehen hätte nicht besser laufen können.

Beim zweiten Wettkampfdurchgang startete das Team der Jugendklasse. Gemeinsam mit vier Mädchen der TS Hohenems bildeten sie die gemischte Mannschaft TS Lustenau/Hohenems. Seit langem konnten wieder insgesamt 12 Mädchen an den Start gehen und deren Leistung präsentieren. Das gemeinsam gebildete Team zeigte starke Serien am Trampolin und an der Tumblingbahn. Tsukhara-Serien und Doppelsalti am Trampolin sowie zahlreiche Schrauben an der Tumblingbahn begeisterten das Publikum. Zum Schluss durfte sich das Team über eine Gesamtnote von 40,400 Punkten und den ersten Rang freuen. Trotz fehlender Konkurrenz blieben die Mädchen ehrgeizig und zeigten einen starken Wettkampf. Die Vorbereitung für die am 12. November 2016 in Dornbirn anstehenden Staatsmeisterschaften ist ihnen jedenfalls gelungen. Dort werden sich die Mädchen nicht kampflos über eine Medaille freuen können.

Die Turnerschaft Lustenau gratuliert den erfolgreichen Athletinnen sowie allen Trainerinnen und Kampfrichtern.