EYOF in Banska Bystrica

Derzeit findet das europäische olympische Jugendfestival (EYOF) in Banska Bystrika (Slowakei) statt.
Gino Vetter lieferte in der Qualifikation im Mehrkampf einen sehr sauberen Wettkampf und zeigte sich als bester Österreicher mit dem 11. Endrang mehr als zufrieden. In der Teamwertung erreichte das österreichische Team mit Rang 8 das bislang beste rotweißrote EYOF-Kunstturn-Ergebnis überhaupt. Darüber hinaus qualifizierte sich Gino am Barren mit dem sensationellen 3. Rang für das Gerätefinale, welches am Samstag, 30. Juli um 14:00 Uhr stattfindet.
Außerdem ist am Donnerstag, 28. Juli ab 14:00 Uhr das neu eingeführte Mixed-Pair-Finale zu sehen, in welchem Gino gemeinsam mit Leni Bohle (TS Hohenems) für Österreich antritt.

Über den Live-Stream kann der Wettkampf mitverfolgt werden:
https://eoctv.org/

Wir drücken dir weiterhin die Daumen.

Der Überflieger

Unser Aushängeschild Gino qualifizierte sich für die 16. Sommer-Ausgabe der europäischen olympischen Jugendspiele (EYOF), die vom 24. – 30. Juli in Banská Bystrica/Slowakei ausgetragen werden. Der traditionelle EYOF-Kick-Off findet bereits am 13./14. Juli mit der Einkleidung in Spital am Pyhrn statt, neun Tage später erfolgt die Anreise nach Banská Bystrica.

Zudem maß sich Gino gemeinsam mit der ÖFT-Junioren-Mannschaft am 09. Juli im Vierländerkampf gegen Deutschland, Tschechien und Polen, wobei das österreichische Team überzeugen konnte. Dieser traditionelle freundschaftliche Kunstturner-Junioren-Vierländerkampf findet jedes Jahr zur Vorbereitung auf die internationalen Großereignisse statt. Heuer trug sich erstmals Österreich in die Siegerliste ein – und zwar nicht knapp, sondern souverän. Mit 229.100 Punkten setzten sich die Gastgeber klar vor Deutschland (221.500), Tschechien (217.100) und Polen (210.750 durch).

Darüber hinaus sicherte sich Gino in der Einzelwertung im Mehrkampf souverän den zweiten Platz.

Wir gratulieren dir recht herzlich, wünschen viel Spaß in der Slowakei und drücken die Daumen!

LA Landesmeisterschaft

Vom 1. bis 3. Juli wurden im Stadion Birkenwiese in Dornbirn die Landesmeisterschaften in der Leichtathletik über alle Klassen durchgeführt. Die von Reini Frick und ihrem Team bestens organisierten Meisterschaften konnten bei optimalen äußeren Bedingungen
abgehalten werden. Dabei konnte sich auch unsere Medaillenbilanz sehen lassen:

6x Gold, 3x Silber, 7x Bronze und einige persönlich Bestleistungen waren die Ausbeute bei diesen Landesmeisterschaften.
Sehr erfolgreich waren dabei:

  • Corinne König: (1.) 100m, (1.) Weit, (2.) Hoch, (3.) 100mHürden, (2.) 4x100m Staffel
  • Jonas Unterkircher: (1.) Kugel, (2.) Weit, (3.) Speer, (3.) 100m, (3.) 110m Hürden, (1.) 4x100m Staffel
  • Anna Lena Hämmerle: (3.) Kugel, (3.) Speer, (2.) 4x100m Staffel
  • Lukas Kürsteiner: (1.) Kugel, (1.) 4x100m Staffel
  • Isabel Posch: (1.) 100m
  • Giulia Frey: (3.) Speer
  • Marie Ender: (2.) 4x100m Staffel
  • Flora Fend: (2.) 4x100m Staffel

Ganz knapp am Stockerlplatz vorbei schrammten Fabienne Unterkircher (4.) Hoch und (4.) im
Weit sowie Garris Sebac-Henry (4.) 100m Hürden und (4.) Speer.

Wir freuen uns mit euch über diese tollen Leistungen.

Fotos findet ihr hier.

LA Öst. Meisterschaften

Im Sportzentrum Niederösterreich in St. Pölten wurden am 25. und 26. Juni 2022 die österreichischen Staatsmeisterschaften in der Leichtathletik ausgetragen. Dabei konnten sich die AthletInnen der Turnerschaft Lustenau sehr gut behaupten. Sehr erfolgreich mit zwei Staatsmeisterschaftesmedaillen war die Mehrkämpferin Isabel Posch. Mit genau 6 m im Weitsprung holte sie sich den Vizemeistertitel. Auch über die 100 m erreichte Isabel einen Stockerlplatz. Ihre Zeit aus dem Finallauf von 11.93 Sekunden reichte zu Bronze. Über die 200m kam sie dann leider auf den undankbaren 4. Rang.
Jonas Unterkircher wusste im Diskuswerfen zu überzeugen. Er verbesserte seine persönliche Bestweite auf 40.42 m. Mit dieser Weite konnte er sich sogar auf einen Diplomplatz setzen. Mit dem 6. Rang aber vor allem mit der Weite war er durchaus
zufrieden. Weniger gut lief es ihm im Stabhochspringen. Mit übersprungenen 4.25 m und dem 11. Rang war er damit sichtlich nicht zufrieden.

Wir gratulieren euch dennoch zu diesen hervorragenden Leistungen.

Landesjugendturnfest

Bei strahlendem Sonnenschein und heißen Temperaturen fand am 26. Juni 2022 das Landesjugendturnfest in Bludenz statt.
61 Teilnehmerinnen und Teilnehmern starteten für unseren Verein. Gestartet wurde in den Disziplinen Turnerinnen T10, Turner und Turner10. Zudem feierte unsere rhythmische Sportgymastik ihre Wettkampf-Premiere, wobei sich Valerie Rhomberg gleich den vierten Platz in einem Starterfeld von 17 Mädchen holte.

Begleitet und betreut von einem 15-köpfigen Trainerteam und zahlreichen Kampfrichtern freuten sich am Ende des Tages alle Kinder über eine Erinnerungsmedaille und einige auch noch über einen Stockerlplatz in deren Altersklasse.

Lina Pfeiffer: 2. Rang (Turn10w Basis6)
Carlotta Emberson-Borufka: 3. Rang (Turn10w Basis6)
Clemens Bösch: 3. Rang (Turn10m Basis11)
Sara Bösch: 3. Rang (Turn10w Basis13)
Uwe Keppeler: 1. Rang (Turn10m Basis13)
Tobias Gmitter: 2. Rang (Turner, VVP2015)
Leo Kremmel: 2. Rang (Turner, VVP2012)
Jakob Gunz: 3. Rang (Turner, VVP2012)

Wir sind stolz darauf, mit einer so großen Abordnung bei diesem Turnevent vertreten zu sein und gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu den Erfolgen.

Die Ergebnislisten finden sich auf der Homepage der VTS.

Fotos findet ihr hier.

Bregenz Triathlon

Nach dem Ironmännli konnte heuer auch der Bregenz Triathlon wieder stattfinden. Am 19. Juni 2022 um 8:00 Uhr fiel bei traumhaftem Sommerwetter der Startschuss. Alle waren sehr begeistert und motiviert. Bei diesem Wettbewerb wurden auch die Landesmeisterschaften über die olympische Distanz (1,5km Schwimmen, 40km Radfahren, 10km Laufen) ausgerichtet.

Unser Verein war mit zwei Athleten bestens vertreten und entsprechend erfolgreich:

Hanno Hämmerle M45 (Wertung LM) 3. Platz  2:50:41; Gesamt AK M45 5. Platz

Lothar Isele            M30 (Wertung LM) 3. Platz  2:46:31; Gesamt AK M30 9. Platz

Herzliche Gratulation zu diesen Leistungen!

LA ÖM U18-U23

Am 11. und 12. Juni 2022 fanden im Drei-Tannen Stadion in Reutte die Österreichischen Meisterschaften der U18 und U23 statt. Sechs Medaillen – davon 2 x Silber und 4 x Bronze gingen auf das Konto der TS Leichtathleten. Die erfolgreichste Starterin war Mehrkämpferin Isabel Posch. Ihre Ausbeute kann sich sehen lassen: Von vier Starts gewann sie vier Medaillen. Silber im 100m Sprint mit persönlicher Bestleistung von 11.79s und Weit mit 5.97m. 2 x Bronze gewann sie im Speer (43.62m) und 100m Hürdenlauf (14.34s).

Auch Lisa Redlinger gewann über 5000m ihre erste ÖM-Medaille in diesem Jahr. Mit ihrer Zeit von 17:57.24 min. war sie nicht ganz zufrieden, aber es reichte für die Bronzene Auszeichnung. Die sechste und letzte Medaille an diesen Meisterschaften – ebenfalls eine Bronzene – gewann Lukas Kürsteiner mit dem Diskus in der Klasse U18. Dabei hatte es beim Einwerfen noch ganz und gar nicht nach einem Medaillenplatz ausgeschaut, denn die Favoriten warfen nahe an die 50m und auch weit darüber. Lukas steigerte sich mit seinem sechsten und letzten Versuch noch einmal und kam mit 43.35m bis auf 20cm an seine persönliche Bestleistung heran.
Auch Corinne König zeigte bei diesen Meisterschaften gerade im 100m Hürdenlauf – wo sie mit 16.11s eine persönliche Bestleistung aufstellte – auch eine ansprechende Leistung. Der Hochsprung gelang nicht ganz nach Wunsch. Ihre Leistung mit 1.50m reichte dennoch zum 9 Platz bei den U18.

Wir gratulieren allen Teilnehmer zu ihren tollen Leistungen.
Fotos findet ihr hier.

Ironmännli

Nach zwei Jahren Pause fand am vergangenen Sonntag, den 05. Juni endlich das Lustenauer Ironmännli wieder statt. Im Zuge dessen wurden heuer auch die Vorarlberger Meisterschaften über die Sprintdistanz ausgerichtet.
Unser Verein war mit vier Athleten vertreten.
In der Klasse M45-49 belegte Hanno Hämmerle den ausgezeichneten 3. Platz, gefolgt von Günter Hämmerle und Jürgen Gasser. Uwe Wuitz erreichte in der Klasse M50 den 9. Platz.

In der Mannschaftswertung belegten Hanno, Günter und Uwe den 5. Platz.

Hanno Hämmerle 3. Platz M45 1:00:50
Günter Hämmerle 4. Platz M45 1:03:02
Jürgen Gasser 5. Platz M45 1:05:09
Uwe Wuitz 9. Platz M50 1:04:26

Wir gratulieren zu euren starken Leistungen.

Fotos findet ihr hier.

Teamgymcup

Aufgrund zahlreicher Anmeldungen bestand der internationale TeamGym Cup dieses Jahr aus einem zweitägigen Wettkampf. Am 28.05. und 29.05. traten 47 Mannschaften aus Österreich, Deutschland, Italien und Tschechien gegeneinander an. Unsere Teamturnerinnen sicherten sich in der Jugend 1 den tollen zweiten Platz von insgesamt sieben Teams. Unsere jüngeren Teamturnerinnen landeten ebenfalls auf dem Stockerl – sie holten sich den dritten Platz in der Offenen Klasse 1.

Wir sind stolz auf euch!

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Trainerinnen und den Kampfrichterinnen für ihren unermüdlichen Einsatz und beim TSZ Dornbirn für die super Organisation und Durchführung dieses Wettkampfes.

Mehrkampfmeeting

Am 21. und 22. Mai findet im Parkstadion das internationale Mehrkampfmeeting im Rheintal statt.

Live-Ergebnisse, Downloads und Fotos findet ihr hier.

Völkerballturnier

Am 21. Mai veranstaltete die TS Wolfurt zum 15. Mal das Völkerballturnier in der Hofsteighalle. Die Showgruppe zögerte nicht um nach der coronabedingten Pause endlich wieder an einem Event teilzunehmen. Nach einer starken Gruppenphase gingen sie als Gruppensieger hervor und gewannen auch das Viertelfinale. Im Halbfinale mussten sie sich jedoch geschlagen geben. Sie holten sich zwar den undankbaren vierten Platz, freuten sich jedoch umso mehr mit dem Damenteam des Handballclub Lustenau, das den Sieg nach Lustenau holte. Das top organisierte Turnier fand schließlich in der Bar einen schwungvollen Ausklang. Endlich wieder ein Fest wie früher!

Bilder findet ihr hier.

Sportlerehrung

Einmal jährlich ehrt die Marktgemeinde Lustenau die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler. Da eine Ehrung in den vergangenen Jahren nicht möglich war, wurde dies für die Jahre 2019, 2020 und 2021 nachgeholt. Mit insgesamt 35 Geehrten stellten wir die größte Vereinsabordnung. Wir sind stolz auf eure Leistungen.

Danke der Marktgemeinde Lustenau für die Unterstützung und Wertschätzung der Erfolge unserer Aktiven.

Bilder (© Miro Kuzmanovic) findet ihr hier.

Turn10 MMS

Am 14. Mai fand die Mannschaftsmeisterschaften im Turn10 in der Messehalle 5 in Dornbirn statt. Das TSZ Dornbirn organisierte einen tollen Wettkampf mit vielen Turnerinnen und Turner aus dem ganzen Land. Wir waren mit 43 Turnerinnen und 4 Turnern in allen drei Wettkampfdurchgängen vertreten. In allen Altersklassen wurden schöne und sichere Übungen gezeigt. Bei den Mädchen in der Basisstufe 7 waren wir als einziger Verein am Start und konnten so die Plätze 1-3 belegen. In den weiteren Altersklassen erturnten sich die Mädchen zwei Mal einen ersten Platz, zwei Mal einen zweiten Platz, sowie die Ränge 3, 7, 9 und 10. Die Jungs starteten in der AK13 und konnten sich den hervorragenden ersten Platz sichern. Wir freuen uns mit euch über eure schönen Übungen und die tollen Ergebnisse.

Fotos findet ihr hier.

Meile 2022

Am 01. Mai, nach einer mehrjährigen Corona- und Gymnaestrada bedingten Pause, konnten wir endlich die “Luschnouar Sparkassen Meile” wieder durchführen. Bei besten Laufbedingungen und mit Wetterglück auf der Seite der Teilnehmer:innen konnte die 22. Luschnouar Sparkassen Meile endlich wieder veranstaltet werden.

Rund 480 Kinder und Laufbegeisterte fanden den Weg ins Parkstadion. Vor dem Startschuss zum Familienlauf überraschte der Musikverein Lustenau das Publikum und eröffnete im Zuge des Maiweckrufs mit einer Stadionrunde die Meile.

In unterschiedlichen Wertungen wurden die schnellsten Läuferinnen und Läufer ermittelt,  beginnend mit den Kindergartenkindern bis hin zu den ältesten Läufern in der Wertung Ü50. Alle Lustenauer Kindergärten und Schulen nutzten die Gelegenheit, die Kinder zum Laufen und zur Bewegung zu motivieren, denn die teilnehmerstärksten Klassen durften sich dank Sponsoring der Dornbirner Sparkasse über einen finanziellen Beitrag für die Klassenkasse freuen. Es waren das der Kindergarten Rosenlächer mit einer Beteiligung von 53,44% und die 4b Klasse der Volksschule Rotkreuz mit 54,54%.

Obwohl im Vergleich zu früheren Meilen weniger Teilnehmer:innen am Start waren, war dem Publikum sichtlich anzumerken, dass nach der langen Pause endlich wieder Zeit zum Zusammenkommen und gemeinsamen Feiern war. Viele Familien nutzten im Anschluss an den sportlichen Teil noch die Gelegenheit für ein Mittagessen und den Austausch mit Freunden auf dem Festplatz.

Die Siegerlisten findet ihr hier.

Fotos findet ihr hier.

Zimmermanncup 2022

Am 23. April konnte der sehr beliebte Zimmermann-Cup, der nach der Turnlegende Thomas Zimmermann benannt wurde, nach zwei Jahren Zwangspause endlich wieder in der Turnhalle der Sportmittelschule Hohenems stattfinden. Die Turnerschaft Lustenau konnte 2 Teams in der Klasse VVP bis 10 Jahre melden.

Team 1, bestehend aus Buschta Niklas, Gunz Jakob, Kremmel Leo und Siebenbrunner Stig, konnte sich den 1. Platz in ihrer Klasse sichern und auch bei der Einzelwertung die hervorragenden Plätze 2-5 belegen. So konnten die Jungs ihren Erfolg von 2019 wiederholen und den Wanderpokal wieder mit nach Lustenau bringen.

Das Team 2, bestehend aus Vetter Aaron, Gmitter Tobias, Peintner Felix und Zudrell Lukas, erbrachte ebenfalls eine sehr schöne, erfreuliche Leistung und erturnte sich Platz 11 in der Teamwertung. Wir freuen uns mit euren Leistungen – Macht weiter so.

Es war eine sehr tolle Veranstaltung, an der 90 Turner teilnahmen und dabei von vielen Zuschauern kräftig unterstütz wurden. Endlich wieder ein Turnfest wie wir es kennen und lieben!

Bilder findet ihr hier.

Übungsleiterausbildung

Vom 11.-13. und 25.-27. März fand die Ausbildung zum Übungsleiter im Gerätturnen statt. Theoretische Teile wurden jeweils an den Freitagabenden online unterrichtet, während an den Samstagen und Sonntagen praktische Teile von Katharina und Daniel Rexa sowie Mathias Mohr in der Wolfurter Gerätehalle vorgetragen wurden. Sechs TrainerInnen aus unserem Verein nahmen daran teil und konnten die schriftliche und praktische Prüfung mit Erfolg ablegen.

Mit vielen neuen Ideen und turnerischem Grundwissen können sie nun die Trainings auf ein höheres Niveau bringen. Vielen Dank für den wertvollen Einsatz in eurer Freizeit!

32. Hallenmeeting

Es war eine herausfordernde Situation, aber das ASVÖ Hallenmeeting konnte endlich wieder durchgeführt und den SportlerInnen somit ein Wettkampf geboten werden. Schön, euch alle wieder zu sehen.

Frohe Weihnachten

Wir wünschen frohe Weihnachten, einen guten Rutsch ins neue Jahr und alles Gute und Gesundheit für 2022.

Auf hoffentlich viele Turnstunden in der Turnhalle…

52. Crosslaufserie

ABSAGE!
Leider müssen wir die Crosslaufserie auf derzeit unbestimmte Zeit verschieben.
Wir halten euch auf dem Laufenden.

Crosslauf ÖM-Gold

Trotz der angespannten Coronalage konnten am 21.11.2021 die Österreichischen Crosslauf Meisterschaften in allen Altersklassen durchgeführt werden. Auf der anspruchsvollen Strecke beim Universitätsportzentrum am Rosenhein in Graz war Lisa Redlinger bei den U20 Läuferinnen eine Klasse für sich und gewann mit über einer Minute Vorsprung die Goldmedaille. Für die 4.890 m benötigte die angehende Maturantin 18:19 Minuten womit sie die drittbeste Laufzeit aller weiblichen Teilnehmerinnen erzielte und somit auch in der allgemeinen Klasse noch die Bronzemedaille gewann. Diese Leistung, aber auch die Goldmedaille bei den U20 Meisterschaften über 5.000 m im September, waren für den ÖLV Beweis genug, um Lisa auch für die bevorstehenden Crosslauf Europameisterschaften zu nominieren. Die EM findet am 12. Dezember in Dublin statt. Lisa wird dort in der U20 Klasse an den Start gehen.

Wir wünschen ihr bei ihrem ersten internationalen Auftritt im Nationalteam viel Erfolg!

Turn10 ÖM

Unsere „spezielle“ Bundesmeisterschaft am 20.11.2021 in Bregenz: Mit den strengen Vorgaben der 2G Regel und einem gültigen Test nahmen wir bei den Turn 10 Bundesmeisterschaften in Bregenz teil. Angemeldet haben wir 13 Turnerinnen und einen Turner,  drei TrainerInnen und drei Kampfrichterinnen. Leider konnten zwei Mädchen coronabedingt nicht teilnehmen.

Der sportliche Ablauf bot in sehr erfreulicher Weise das, was man von Turn10 gewohnt war und ist: diese ÖFT-Bundesmeisterschaft bedeutete den österreichweiten Jahreshöhepunkt für jene, die im Verein gerne und sehr gut turnen, aber keinen Hochleistungssport betreiben – unabhängig vom Alter. Beginnend mit den Neunjährigen als jüngsten Zugelassenen bis ins fortgeschrittene Erwachsenenalter gab es tolle Hobbysport-Leistungen und viele Emotionen, am Ende fast nur zufriedene bis glückliche Gesichter.

So auch glückliche Gesichter von unseren TurnerInnen, den stolzen Trainerinnen und Trainer! Wir gratulieren zu euren Leistungen:

AK 9-10 weiblich/33 Teilnehmerinnen
20. Platz Luisa Giovanelli
23. Platz Anna Katharina Grabherr
27. Platz Mia Forster
30. Platz Alma Bösch

AK 11-12 männlich/10 Teilnehmer
4. Platz Uwe Keppeler

AK 12 weiblich/29 Teilnehmerinnen
10. Platz Lenja Bösch
11. Platz Sara Bösch
12. Platz Rania Moosbrugger

AK 13 weiblich/23 Teilnehmerinnen
2. Platz Magdalena Hämmerle (nur 0,50 Punkte fehlten auf den 1. Platz)
17. Platz Linda Bilgeri
23. Platz Katja Keppeler

AK 14 weiblich/25 Teilnehmerinnen
5. Platz Sina Bösch (nur 1,0 Punkt fehlte ihr auf den 1.Platz)

Wir drücken die Daumen, damit die ÖM 2022 wieder unter normalen Umständen durchgeführt werden kann.

Teamturnen ÖM

Am 13. November 2021 fand die Staatsmeisterschaft im Teamturnen in Dornbirn statt. Wir konnten insgesamt zwei Teams, zum einen in der Offenen Klasse und zum anderen in der Jugend 1, stellen. Unser Team in der Offenen Klasse präsentierte den Zuschauern eine sensationelle Leistung an allen drei Geräten. Besonders an der Bodenkür, aber auch an den nahezu fehlerfreien Sprüngen an der Tumblingbahn und am Minitrampolin, machte sich das harte Training bemerkbar. Belohnt wurden unsere Teamturnerinnen in einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem verdienten Titel des österreichischen Meisters in der Offenen Klasse. Anschließend mussten sich unsere Turnerinnen in der Jugend 1 Klasse vor weiteren drei Teams aus verschiedenen Bundesländern, beweisen. Auch sie lieferten den Zuschauern eine fast
fehlerfreie Darbietung und präsentierten ihre neue – erst kürzlich erlernte – Bodenkür und begeisterten damit das gesamte Publikum. Sowohl an der Tumblingbahn, als auch am Minitrampolin wurden wir von hervorragenden und vor allem aber auch sicheren Sprüngen begeistert. Auch sie durften sich über den ebenso hart erkämpften Titel in ihrer Altersklasse freuen. Außerdem ist es erwähnenswert, dass sich beide Teams sowohl, seit der
Landesmeisterschaft 2020, als auch seit der Landesmeisterschaft 2021, welche vor drei Wochen stattgefunden hat, deutlich verbessern konnten. Dies wurde euch durch euren Fleiß, eure Disziplin und euer verlässliches Erscheinen auf dem Training ermöglicht. Wir gratulieren allen Teamturnerinnen recht herzlich zu euren sensationellen Leistungen!

Fotos findet ihr hier.

Ergebnislisten gibt es auf der Homepage des ÖFT.

TUI Jugend ÖM

Am Samstag und Sonntag den 6./7. November 2021 fanden die 49. Österreichischen Jugendmeisterschaften im Kunstturnen in Innsbruck statt. Der
sogenannte KidsCup. Fünf Turner der TS-Lustenau nahmen an diesem Wettkampf in zwei Altersklassen teil. Bereits am Freitag fuhren die Jungs und Mädchen des VTS-Kaders nach allen erforderlichen Tests und Einverständniserklärungen, die wegen der derzeitigen Coronasituation erforderlich waren, nach Innsbruck.
Um 9:00 Uhr Vormittags ging es los, am Nachmittag wurde ein Training in der Wettkampfhalle absolviert und dann wurden sie ins Hotel einquartiert. Am Samstagmorgen um 9:00 Uhr startete pünktlich der Wettkampf mit der Kinderklasse 3 in welcher Niklas Buschta, Jakob Gunz, Stig Siebenbrunner und
Leo Kremmel (Jg 2012), in zwei verschiedene Riegen aufgeteilt, für die TS Lustenau turnten. EP Ernst Isele und Lothar Isele mit der Fahne der TS waren auf der Tribüne gemeinsam mit den Familien der Turnerjungs als Fangemeinde vertreten. Paul Hagen war als Mitglied des Kampfrichterteams ebenfalls den ganzen Tag mit dabei. Die Jungs konnten einen tollen Wettkampf umsetzten und erturnten sich neben der Bronzemedaille den 4., 5. Und 8 Rang! Platz 3 ging an Leo Kremmel und ihm folgten auf den Plätzen 4, 5 und 8 Jakob Gunz, Niklas Buschta und Stig Siebenbrunner. Jakob Gunz war außerdem im Teambewerb gemeinsam mit drei weiteren Turnern des VTS-Kaders erfolgreich. Vorarlberg konnte sich hier gegen die anderen Bundesländer klar durchsetzten und den Siegerpokal mit ins Ländle nehmen. Am Nachmittag ging Luca Hagen für die TS Lustenau an den Start in der Klasse Jugendstufe 3. Er erturnte sich hier den etwas undankbaren 4. Rang, konnte aber im Teambewerb gemeinsam mit seinen VTS-Kollegen den Siegerpokal entgegennehmen. Es war eine tolle Turnveranstaltung mit zahlreichen Höhepunkten und Topleistungen von unseren Athleten. Diese wurden belohnt für ihren Fleiß und die viele Zeit und harte Arbeit, die sie täglich für ihre Ziele investieren unter der engagierten Anleitung und tollen Betreuung von Michael Fussenegger und seinem Trainerteam, die sich mit 150 Prozent für ihre Jungs einsetzten.

Wir gratulieren euch zu diesen Leistungen!
Detaillierte Ergebnisse findet ihr auf der Homepage des ÖFT.

T10 Mannschaftsmeisterschaften

Am 30. Oktober fanden in der Gymnasiumhalle in Lustenau die Turn10 Mannschaftsmeisterschaften statt. Unter Einhaltung strenger Covid-Vorschriften konnten die Turnerinnen und Turner nach rund zwei Jahren endlich wieder einen Wettkampf turnen. Für einige unserer Mädchen war es der erste Wettkampf überhaupt. Der Wettkampf wurde in drei Durchgängen durchgeführt. In allen drei Durchgängen starteten zahlreiche Mädchen und Jungs unserer Turnerschaft. Die Medaillienbilanz kann sich sehen lassen: vier erste Plätze, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz. Zudem weitere tolle Ergebnisse mit zwei Mal vierter Rang, und jeweils eine Mannschaft auf dem 5., 6. und 7. Rang.

Wir gratulieren allen Teilnehmenden recht herzlich.

Die Siegerlisten findet ihr hier.

Fotos des Wettkampfes findet ihr hier.

TURNERSCHAFT LUSTENAU AUF INSTAGRAM

Partner