Covid-19 Update

Nach Bekanntgabe der neuen Maßnahmen zur Eindämmung der Covid19-Pandemie ist eingetreten, was wir sehr bedauern:

Wir müssen den Turnbetrieb vorerst wieder einstellen.

Wir bitten euch um Verständnis und darum, dass ihr euch an die Vorgaben haltet, damit wir alle auf schnellst- und bestmöglichem Wege aus dieser Krise kommen. Falls ihr Fragen habt, wendet euch bitte an eure TrainerInnen oder an office@tslustenau.at

Wir hoffen ihr kommt gut durch den Herbst und bleibt gesund.

ÖM im Kunstturnen

Am 07. und 08. November 2020 fanden in der Sporthalle in Egg die österreichischen Meisterschaften im Kunstturnen statt. Unter strengen Auflagen und ohne Publikum war es der TS Egg trotz Corona-Pandemie erlaubt, die Wettkämpfe durchführen zu können. Unter anderem bedeutete dies jedoch, dass kein Publikum in der Haller erlaubt war. Zuschauer konnten die Wettkämpfe jedoch über einen Live-Stream mitverfolgen. Gino Vetter ging am ersten Wettkampftag in der Juniorenklasse in den Mehrkampf. Er sicherte sich mit nur 0,75 Punkt Rückstand auf den vier Jahre älteren Erstplatzierten den sensationellen zweiten Rang. Bei den Gerätefinali am zweiten Wettkampftag holte sich Gino schließlich noch zwei Goldmedaillen am Reck und am Barren sowie eine Bronzemedaille am Pauschenpferd. Wir gratulieren zu diesen hervorragenden Leistungen!

TT Landesmeisterschaften

Am Samstag den 17.10.2020 fanden in der Wolfurter Hofsteighalle unter Einhaltung des Corona Sicherheit Konzeptes und ohne Zuschauer die Landesmeisterschaften im Team-Turnen statt. Wir stellten zwei Teams: das Mixed-Team in der Offenen Klasse und das Mädchen-Team in der Klasse Jugend 1.

Für einige TurnerInnen aus dem Mixed-Team war dies der erste Wettkampf. In der ersten Wettkampfrunde zeigte das Mixed-Team am Tumbling und am Trampolin fehlerfreie Sprünge, ebenso durften sie mit Stolz ihre neue Bodenübung präsentieren. Belohnt wurde das Mixed-Team mit dem ausgezeichneten 2. Platz.

In der zweiten Wettkampfrunde ging es für das Jugend 1 Team los. Die Mädels zeigten am Trampolin eine fast fehlerfreie Übung, sowie die ersten Doppelsaltos und einen Tsukahara über den Tisch. Zum Schluss turnte das Team noch eine starke, fehlerfreie Tumblingübung und wurde letztendlich mit dem 1. Platz belohnt.

Ein besonderer Dank gilt den Eltern und Fans, die den Wettkampf von zu Hause aus über den Livestream mitverfolgten, an das Trainerteam und an unsere Kampfrichterin Vanessa.

Trainingsplan 2020/21

Zum Saisonbeginn im Herbst nehmen wir den Trainingsbetrieb in der Turnhalle wieder auf. Der Sommer hat uns Zeit gegeben, den Covid19-Maßnahmenkatalog zu erweitern und Regeln für einen möglichen Trainingsbetrieb zu erstellen. So lange es die Lage zulässt, werden wir unter strengen Voraussetzungen den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen. Wir bitten euch, die wichtigsten Corona-Maßnahmen bei einem Besuch in der Turnhalle diszipliniert einzuhalten und möchten darauf hinweisen, dass eine Restverantwortung bei den Eltern bleibt. Jede und jeder Einzelne kann seinen Beitrag leisten.

Im ElKi-Turnen stehen noch ein paar begehrte Restplätze zu Verfügung.

Wir freuen uns, euch ab 21. September in der Widumhalle begrüßen zu dürfen.

Den Trainingsplan für die kommende Saison findet ihr hier.
Den Corona-Maßnahmenplan findet ihr hier.

LA U16 ÖM Mehrkampf

Kürzlich fanden die Österreichischen U16 Mehrkampfmeisterschaften in Wien am LAZ Platz statt. Unsere jungen Athletinnen zeigten zum Saisonabschluss noch einmal tolle Leistungen und wurden sogar mit einem Stockerlplatz in der Mannschaftswertung belohnt. Bei kühlen Temperaturen und starken Windverhältnissen an beiden Tagen, begannen Anna Kobelt, Anna Lena Hämmerle und Corinne König ihr angestrebtes Ziel, in der Mannschaftswertung möglichst weit nach vorne zu kommen.

Gleich der erste Bewerb, die 80m Hürden, begannen vielversprechend und mit 12.79 Sekunden (Anna Lena) und 12.88 Sekunden (Corinne) verbesserten beide ihre persönliche Bestleistung. Ausgeglichen aber mit guten Leistungen auch ihre Hochsprungresultate: Corinne 1.48m, Anna 1.45m, Anna Lena 1.33m. Das Kugelstoßen zählte dann eher zu den schwächeren Bewerben (Corinne 8.10m, Anna 8.18m, Anna Lena 9.53m). Der abschließende 100m Sprint gelang dann vor allem Corinne ausgezeichnet. Mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 13.77 Sekunden war sie genau gleich schnell wie Anna Lena. Anna war mit 14.57 nicht weit von ihrer persönlichen Bestleistung entfernt. In der Zwischenwertung lag unser Team nach dem ersten Wettkampftag sensationell auf dem zweiten Rang.

Der zweite Tag begann mit dem Weitsprung für Anna 4.05m und Anna Lena 4.07m eher ernüchternd. Nur Corinne zeigte mit 4.50m eine gute Leistung. Besser verlief dann das Speerwerfen und alle drei (Anna Lena 32.56m, Corinne 26.91m, Anna 18.85m) konnten wieder ihre persönliche Bestleistung verbessern. Nachdem der Punktevorsprung auf die anderen Mannschaften deutlich kleiner wurde, hieß es im abschließenden 800m Lauf volle Attacke. Alle drei kämpften sehr und konnten sich schließlich über eine Bronzemedaille in der Mannschaftswertung freuen. Zudem erreichten alle drei Mädels eine neue persönliche Bestleistung in der Gesamtpunkteanzahl.

Einzelplatzierung von 41 Teilnehmerinnen
13. Corinne König 3568 Punkte
17. Anna Lena Hämmerle 3529 Punkte
28. Anna Kobelt 3215 Punkte

Mannschaftswertung von 8 Mannschaften
3. Rang

Wir gratulieren euch zu euren tollen Leistungen.
Fotos findet ihr hier.

LA U16 ÖM

Bei den Österreichischen U16 Meisterschaften am 12. und 13. September, die im Bundessportleistungszentrum Südstadt ausgetragen wurden, zeigten unsere AthletInnen ausgezeichnete Leistungen. Allen voran der fünfzehnjährige Lukas Kürsteiner, der gleich zwei Silbermedaillen mit nach Hause nehmen konnte. Eine davon im Hochsprung mit 1.73 m nach einem spannenden Finale, wo es gleich drei zweite Plätze gab. Die zweite Silbermedaille erkämpfte er sich anschließend im Kugelstoßen mit neuer persönlicher Bestleistung von 13.08 m. Einen vierten Platz sicherte sich Lukas auch noch im Speerwurf -ebenfalls mit persönlicher Bestleistung- mit 38.47 m. Anna Kobelt trat im 80m Hürdenlauf an und kam mit 13.13 Sekunden nahe an ihre Bestleistung von 12.98 Sekunden heran, schied aber leider im Vorlauf aus. Corinne König wurde im Hochsprung noch im 11. Platz klassiert. Auch Anna Lena Hämmerle stellte im 100m Lauf mit 13.32 Sekunden eine neu Saisonbestleistung auf, konnte sich aber leider nicht für den Finallauf qualifizieren.

Zum Abschluss dieser Meisterschaften zeigten die Mädels Marie Ender, Anna Lena Hämmerle, Corinne König und Schlussläuferin Flora Fend in der 4×100 Staffel noch eine sehr gute Leistung: Mit 52.63 Sekunden verbesserten sie ihre eigene -in Gisingen aufgestellte- Bestleistung um über drei zehntel Sekunden. Leider verpassen sie eine Stockerlplatzierung nur um wenige Hundertstels Sekunden und wurden 7. von 18 Staffeln.

Wir gratulieren allen TeilnehmerInnen zu ihren tollen Leistungen.

Fotos findet ihr hier. 

LA U23 ÖM – Einzel

Bei den Österr. Meisterschaften U23 in Klagenfurt am 04. und 05. September holten unsere Leichtathleten insgesamt fünf Medaillen.

Jonas Unterkircher und Isabel Posch, die keine Woche zuvor die Mehrkampfmeisterschaften gewonnen haben, spürten noch die Müdigkeit in den Knochen. Trotzdem sicherte sich die zwanzigjährige Isabel Posch drei Medaillen. Silber im Weitsprung und Bronze im Hürdenlauf und Speerwurf.  Jonas Unterkircher wurde Vizemeister im Dreisprung. Pascal Kobelt erfreute sich ebenfalls über die Silbermedaille im Stabhoch mit 4,80m.

Wir gratulieren zu euren Leistungen.

Fotos zu den Wettkämpfen findet ihr hier.

LA U23 Mehrkampfmeisterschaft

Die österreichischen Mehrkampf Staatsmeisterschaften wurden am 29. und 30. August im Mösle Stadion Götzis ausgetragen. Auch wenn das Wetter ein großer Spielverderber war, mussten Österreichs MehrkämpferInnen im wahrsten Sinne des Wortes eine „Wasserschlacht“ in Kauf nehmen. Isabel Posch und Jonas Unterkircher trotzten dem Dauerregen und den sehr kühlen Temperaturen und siegten beide in der U23 Klasse.

In der U23 Klasse gewann die Favoritin Isabel Posch. Ohne Erwartung und mit Freude, nach so langer Zeit wieder einen Siebenkampf zu bestreiten, ging sie ins Rennen.

Jonas Unterkircher hat nach sehr langer Zeit wieder einen Zehnkampf bestritten und konnte gleich den Titel U23 Meister mit nach Hause nehmen. Zudem wurde Jonas Dritter in der Gesamtwertung – also der Allg. Klasse. Beide konnten sich auch in der Allg. Klasse über den dritten Rang sehr freuen.

Wir gratulieren euch recht herzlich und wünschen für das kommende Wochenende bei den österreichischen Meisterschaften in den Klassen U18 und U23 in den Einzeldisziplinen viel Erfolg.

LA Staatsmeisterschaften

Isabel Posch hatte bei den Leichtathletik Staatsmeisterschaften ein sehr dichtes Programm, da sie mit 5 Disziplinen die meisten Starts absolvierte. Die 20-jährige Studentin gewann die Bronzemedaille im Weitsprung (5,68m). Erwähnenswert ist aber auch die 200m Leistung nach einem langen Tag. Bei einem hochkarätigen Teilnehmerfeld erzielte sie den 6. Rang mit 24,67s hinter der 25-jährigen EM Sprinterin Alexandra Toth. Vierte wurde sie im Speerwurf.

Mit einer tollen Weite von 6,74 m reihte sich Jonas Unterkircher auf den 3. Rang. Jonas‘ Familie und Freundin waren mit angereist und sorgten für die zusätzliche Leistungssteigerung. Sechst wurde er im Dreisprung.

Pascal Kobelt ging als Stabhoch-Favorit ins Rennen scheiterte aber leider an der Anfangshöhe.

Foto (C) ÖLV Alfred Nevsimal

Erfolgreiches LA-Wochenende

Vergangenes Wochenende waren unsere LeichtathletInnen wieder in Hochform. Bei den VLV Mehrkampfmeisterschaften in Bregenz holte sich Lukas Kürsteiner den Gesamtsieg der U16. Er ging mit dem Ziel, das Limit für die ÖM in Kugelstoßen zu erreichen an den Start. Am Ende des Tages erreichte er nicht nur drei persönliche Bestleistungen (in 100m, Weitsprung und Hochsprung) sondern auch den 1. Rang im Siebenkampf mit 3876 Punkte. Bei den Mädels erreichte Corinne König mit 3566 Punkten den dritten Platz im Siebenkampf.

Ebenfalls erfolgreich war unser Aushängeschild im Stabhochsprung, Pascal Kobelt. Beim Nightjump in Pottenstein am 18. Juli verbesserte er seine persönliche Bestleistung um weitere 3cm. Mit übersprungenen 5,03 m ist Pascal somit an erster Stelle der österreichischen Bestenliste.

Rheindorf – ein theatraler Spaziergang

Schnell vergeht die Zeit und das erfolgreiche Theater “Rheindorf – ein theatraler Spaziergang” – produziert von Brigitte Walk/WalkTanzTheater – ist bereits wieder vorbei. Turnerinnen der Showgruppe und Teamturnerinnen nahmen an der Produktion teil und bespielten mit Tanz und Turnerei drei Wiesen im Lustenauer Rheindorf. Sichtlich Spaß hatten die Turnerinnen, Teil dieser Show zu sein und mit professionellem Schauspielern, der lieb gewonnenen Choreografin Claudia Grava und dem gesamten Team zusammen zu arbeiten. Ein toller Abschluss eines durchwachsenen Turnjahres.

Fotos findet ihr hier.

Walk Tanz Theater – zeitgenössisches Theater und Tanz an ungewöhnlichen Orten

Rückblick Weltgymnaestrada

Wie schnell doch ein Jahr vergeht. Bereits vor 365 Tagen fiel der Startschuss für die 16. Weltgymnaestrada 2019. Ein buntes Fest mit turnerischen Höhepunkten, internationalen Begegnungen und voller Emotionen bleibt weiterhin in guter Erinnerung. Wir sind froh, dass die Gymnaestrada 2019 über die Bühne gegangen ist. Dieses Jahr wäre es wohl nicht möglich gewesen. Deshalb blicken wir lieber entspannt zurück. Den Rückblick wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Das Video findet ihr hier.

Saisonabschluss Kinderturnen

Nachdem die letzten Monate aufgrund der Corona-Krise leider alle Trainings abgesagt werden mussten, entschlossen sich die TrainerInnen des Kinderturnens, das Turnjahr noch mit einem gemeinsamen Eisessen zu beenden. Die Freude über ein Wiedersehen vor der Sommerpause war groß. Hoffentlich geht es im Herbst dann mit den normalen Trainings weiter.

Fotos vom Saisonabschluss findet ihr hier.

LA Kampfrichter

Wir haben 7 frischgebackene Leichtathletik-KampfrichterInnen! Am Samstag den 27. Juni fand der Kampfrichterkurs in Dornbirn statt. Im November sollte ein weiterer Kurs stattfinden. Auch für den stehen schon ein paar Lustenauer in den Startlöchern. Unsere sieben frisch gebackenen KampfrichterInnen sind (v.l.): Isabel Posch, Noelle und Fabienne Unterkircher, Michal Muxel, Linda Hagen, Vivienne König und Günter „Bämss“ Hämmerle.

COVID19-Update

Viele Wochen war es sehr still in unserer Turnhalle. Mit den letzten Lockerungen der COVID-19 Verordnungen für Sportvereine wäre nun auch die Ausübung des Turnsports in der Halle unter strengen Auflagen wieder möglich. Dies bedeutet für unseren Verein, dass die Sparten ELKI, Mut tut gut, Kinderturnen, Turn10, Turner, Leichtathleten unter U14, Frauenturnen und Männerriege leider -und hoffentlich- erst wieder im Herbst 2020 starten können. Die Einhaltung der Regelungen ist aus unserer Sicht für unsere Vereinsmitglieder in diesem Alter nicht möglich. Für die Sparten Teamturnen und Showgruppe gelten strenge Voraussetzungen. Ein Maßnahmenkatalog wurde durch den Vorstand ausgearbeitet, welcher den betroffenen Trainern zur Verfügung steht.

Eine detaillierte Übersicht über die Inhalte der Regelung sind auf der Homepage der Bundesfachverbände ÖLV sowie des ÖFT abrufbar.

Absage Mehrkampf-Meeting

Das Organisationskomitee des Rheintal Mehrkampf Meeting Lustenau muss schweren Herzens mitteilen, dass es 2020 definitiv kein Mehrkampf-Meeting geben wird. Es ist uns als Organisatoren sehr schwer gefallen, diese Entscheidung zu fällen. Wir freuen uns auf eine  erfolgreiche Neuauflage des 17. Internationalen Raiffeisen Mehrkampf Meeting in Lustenau im Juni 2021. Den genauen Termin werden wir zu gegebener Zeit hier veröffentlichen.

Bleibt gesund!

Frohe Ostern

Wir wünschen euch allen -dieses Jahr wohl besondere- frohe Ostern. Genießt die Zeit und bleibt gesund und fit. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen im Training.

LA Ostertrainingscamp

Das Corona-Virus machte auch dem geplanten Ostertrainingslager in Dénia an der Costa Blanca einen gewaltigen Strich durch die Saisonvorbereitung unserer Leichtathleten. Wie alle, mussten auch sie in diesem Frühjahr ihre Pläne über den Haufen werfen. Eigentlich wollten 12 Leichtathleten und ihre Trainer zwölf Tage unter der spanischen Sonne ihre Muskeln stärken. Für neun Athletinnen und Athleten aus der Nachwuchsmannschaft wäre es das erste Mal nach Dénia gegangen. Die Vorfreude war riesig und die Vorbereitungen liefen bereits, als das Corona-Virus alles stoppte. Die Kursleitung fasste schweren Herzens den Endschluss „meôr blibend dahom“. Das hält unsere AthletInnen natürlich nicht davon ab, trotzdem fit zu bleiben und deshalb trainieren sie fleißig zu Hause.

Anstatt mit Blick aufs Meer wird das Krafttraining nun auf dem Balkon gemacht – mit Blick über die Dächer von Lustenau. Statt am Strand wird im Ried oder im Wald gelaufen, die Speere und Disken werden im Rheinvorland statt auf spanischem Rasen geworfen. Die Sprünge in die Weite werden im Gras statt in den Sand geübt, gesprintet wird auf der Straße statt auf der Bahn. Pascal hat sogar eine Möglichkeit gefunden, Stabhochsprung mit viel Motivation und Augen zudrücken im eigenen Garten zu üben. Die Abstandsregeln, direkte Kontakte und Hygienevorschriften werden natürlich von allen eingehalten.
Blibônd gsond!

Die diesjährigen Trainingsbedingungen im Vergleich zu vergangenen Trainingslagern in Denia seht ihr im Video.

#stayfit

Das Corona-Virus macht sich im Verein unweigerlich bemerkbar. So versuchen wir nun, euch täglich Übungen näher zu bringen, die ihr in euer Krafttraining, aber auch in die tägliche Routine mit einbringen könnt. Jede Woche ist eine andere Körperpartie dran. Die Videos stellen wir euch über unseren Instagram-Account und NEU jetzt auch bei Youtube zur Verfügung.
Bleibt gesund und fit!

Zudem erreichen uns laufend neue Bilder von Aktiven, die uns zeigen, wie sie sich fit halten. Diese Bilder wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten und haben ein neues Fotoalbum gestartet. Wir ergänzen fortlaufend.

Die Bilder findet ihr hier. 
Unseren Youtube-Kanal findet ihr hier.

train@home

Wie hält ihr euch in Zeiten der Corona-Krise fit?
Ein Teil unserer Showturngruppe trifft sich nach wie vor regelmäßig zum Training – von zu Hause aus. Wir starten ab kommenden Montag, 30. März für alle Vereinsmitglieder mit einem digitalen Training: Über unseren Instagram-Kanal werden wir euch Übungen zur Verfügung stellen, die ihr in eure tägliche Routine oder in ein Kraft- bzw Ausdauertraining einbauen könnt. Zusätzlich wird es auch sogenannte “Challenges” geben – wer schafft eine Übung länger bzw mit mehr Wiederholungen?

Wir freuen uns über eure Fotos oder Videos und teilen diese gerne mit den anderen Vereinsmitglieder. Sendet uns eure Übungen und kreativen Vorschläge an marketing@tslustenau.at oder über Facebook oder Instagram.

Coronavirus COVID-2019

Kommende Veranstaltungen

Folgende Veranstaltungen wurden abgesagt bzw auf unbestimmte Zeit verschoben:

Turnen
14./15. März 2020 – EM-Qualifikationswettkampf Turnerinnen im Olympiazentrum Dornbirn (abgesagt)
5. April 2020 – Mannschaftsmeisterschaft Turnerinnen, Wolfurt (abgesagt)
9. Mai 2020 – Mannschaftsmeisterschaft Turn10, Koblach (auf unbestimmte Zeit verschoben)

Leichtathletik
14. März 2020 Hallenmeeting Nachwuchs in St.Gallen (abgesagt)
14./15. März 2020 Werner von Lindesportfest U12-U18 in München (abgesagt)
15. März 2020 LM Nachwuchs U12-U16 LA-Halle Dornbirn (auf unbestimmte Zeit verschoben)
22. März 2020 Rhylauf in Oberriet (abgesagt)
9. Juni 2020, Ironmännli, Sportpark Lustenau (abgesagt)

Partner