U20 WM-Limit für Isabel Posch

Bei der Sparkassen Gala in Regensburg am 2. und 3. Juni 2018 konnte Isabel Posch das WM U20 Limit für Tampere in Finnland sichern. Die 17-jährige in der U20 Klasse, die sich zusätzlich noch im Maturastress befindet, wird diesen Freitag noch ihre mündlichen Prüfungen ablegen. Als eigentliche Mehrkämpferin liegen ihre Stärken unter anderem im Sprint. Darum wurde sie für das nationale Staffelteam nominiert. In Regensburg hat sie sich mit ihrem 100m Lauf mit einer Zeit von 11,97s an erster Stelle der ÖLV Bestenliste U20 gereiht. Mit der 4x100m ÖLV U20-Staffel mit Lena Pressler, Magdalena Lindner und Katharina Mahlfleisch blieben sie mit 45,77s unter dem U20-WM Limit. Den ÖLV U20-Rekord verpassten die jungen Läuferinnen nur um 6/100s.

Zudem verfehlte Isabel das U20 WM Limit im 100m Hürdenlauf nur ganz knapp. Mit der Zeit von 14,15s fehlten ihr nur 5/100s auf das Limit. Diese Zeit bedeutet zudem eine Verbesserung des 30 Jahre alten VLV Rekord aus dem Jahr 1988. Der alte Rekord war von Claudia Wieland – ebenfalls von der TS Lustenau vom 08.07.1988.

Das große Ziel von Isabel ist es, das WM Limit im 7-Kampf zu holen. Diesen Versuch startet sie am Wochenende bei den Int. Mehrkampfmeisterschaften im Parkstadion wobei wir ihr alle Daumen dafür drücken – Viel Erfolg!