News

Trainingslager Teamturnen in Cesenatico/Italien

Schon das zweite Mal, nach 2014, organisierte der ÖFT eine Trainingswoche in Italien. Am 23.7.2016 machten wir uns in aller Früh, mit 13 Mädchen, gemeinsam mit den Teams aus Dornbirn, Wolfurt, Höchst und Götzis auf den Weg nach Cesenatico. Nach ca. 8 Stunden Busfahrt erreichten wir unser Ziel: die Villa Accademia Acrobatica.

Anfangs zeigte sich das Wetter nicht von seiner besten Seite aber ab Montag konnten wir uns täglich über 30 Grad und strahlenden Sonnenschein freuen. Dieses Jahr stand vor allem die Vorbereitung der Nationalteams auf die Europameisterschaft im Oktober in Slowenien im Mittelpunkt, aber natürlich kamen auch alle anderen Teams voll auf ihre Kosten.

Die Villa Accademia ist ein wahrliches TeamTurn-Paradies! Die Geräte lassen keine Wünsche offen und lassen jedes Turner-Herz höher schlagen: neben Riesentrampolins und Trampobahnen können auf Trampolins, Fieberglasbahnen, Air-Tracks und Weichmatten in allen Größen und Formen, diversen Klötze und Blöcke Vorübungen intensiviert werden.
In den Tanzsäle mit Spiegelfronten wurden die Bodenübungen perfektioniert.

Sonntag, Montag, Mittwoch und Freitag hatten wir jeweils 2x 3 Stunden Training. Am Dienstag hatten die Nationalteams eine Trainingseinheit während die anderen Mannschaften einen freien Tag genießen konnten und Donnerstags stand nur eine Einheit am Abend auf dem Programm.
Unterstützt wurden wir von acht internationalen Coaches, die uns immer mit Rat und Tat zur Seite standen: Tobias Björn (SWE), Jimmy Ekstedt (SWE), Jonas Gustavsson (SWE), Johan Wikas (SWE), Ruben Wagner (DEN), Tereza Krakovska (CZE), Ursula Kogler (AUT) und Isabella Kernbeiss (AUT). Jonas ist zusätzlich Chiropraktiker und bot eine Stunde am Tag seine Dienste an, um unsere Mädchen zu untersuchen und mit seinen Techniken die Schmerzen in diversen Gelenken zu lindern. Trotz einigen Verletzungen, lernten unsere Mädchen und auch wir, wieder viele neue Techniken und Übungen.

Der Spaß kam natürlich auch nicht zu kurz: zwischen den Trainings bestand die Möglichkeit an den Pool oder den Strand zu gehen, der praktisch vor der Haustüre liegt und an zwei Abenden machten wir uns auf dem Weg in die Stadt und gönnten uns ein leckeres Abendessen in einer Pizzaria.

Am 30.7.2016 kamen wir müde aber glücklich in Dornbirn an.
Es war eine geniale, lustige, tolle, spannende, anstrengende, ereignisreiche und schöne Woche in Italien. Die Mädchen, die Coaches und das Organisationsteam haben wieder ihr Bestes gegeben, um diese Woche so erfolgreich zu machen. Nun können wir mit neuem Wissen und noch mehr Motivation in die Vorbereitungen für die nahende Wettkampfsaison starten.

Martina und Lisa
Isabel Posch und Pascal Kobelt bei der U18 EM in Tiflis

Isabel und Pascal landeten bei ihrem EM-Debüt in Tiflis in den Top-20

Isabel lieferte einen ganz ordentlichen Siebenkampf in Tiflis ab. Bei heißen Temperaturen zwischen 38 bis 43 Grad, und 30 Teilnehmerinnen im Alter von 16 und 17 Jahren, erzielte sie als 16. Jährige in 5 von 7 Disziplinen eine Persönliche Bestleistung.

Ihre Einzelleistungen:
- 100m Hürden 14.59 s. (PB)
- Hochsprung 1.58 m
- Kugelstoßen (3kg) 11.78 m (PB)
- 200m Lauf 25.54 s. (PB)
- Weitsprung 5.43 m
- Speer (500g) 41.65 m (PB)
- 800m Lauf 2:25.34 min. (PB)

Dies ergab ein Siebenkampf Total von 5225 Punkten was ebenfalls Persönliche Bestleitung bedeutete und zugleich auch neuer VLV U18 Rekord. Mit dieser Punktezahl klassierte sie sich im hervorragenden 18. Platz wobei die Siegerin aus der Ukraine mit 6186 Punkten einen neuen Weltrekorde aufgestellt hatte und die alte Marke um 1 Punkt verbessern konnte. Dies zeigt wie gut dieser Wettkampf besetzt war.

Auch Pascal durfte mit seinem Abschneiden 16. Platz von 26 Teilnehmern, in Tiflis durchaus zufrieden sein. Leider hat es für den Finaldurchgang, wären 4.70m nötig gewesen nicht ganz gereicht, aber mit übersprungenen 4.55m was nur gerade 5cm unter seiner persönlichen Bestleistung ist, hat er aufgezeigt das auch zukünftig eine weitere Steigerung möglich ist.
Ergebnisse Mehrkampf-Meeting 11.6 &12.6 - hier klicken-

Liebe Mehrkampffreunde!
 
Nun ist auch das v i e r z e h n t e “Rheintal Mehrkampf-Meeting” schon wieder Geschichte.
Mit knapp 300 Finish-er ist es von den Teilnehmerzahlen gesehen ein sehr
erfolgreiches Event gewesen. Nun laufen bereits die Vorbereitungen auf die nächste Austragung 2017.         
 

Fakten & Daten:
->  Samstag 10. Juni 2017 Beginn ab 10 Uhr.
->  Sonntag 11. Juni 2017 Beginn ab 10 Uhr
->  VLV Landesmeisterschaften im Mehrkampf AK - U10
->  IBL Mehrkampf-Meisterschaften AK – U18
->  SGALV Mehrkampf-Meisterschaften AK – U14
->  ÖLV-SLV-DLV Qalifikations-Meeting für Int. Grossanlässe AK - U18
 

Euer Mehrkampf Team

Impressionen